TVC Tennis Corona-Runde:
  06.08.2020 •     TV Cannstatt - Gesamtverein

Ergebnisse, erfreuliche Entwicklungen, Erkenntnisse

Mit der Spielerlaubnis der Landesregierung, des WTB, der Kommune und des Hauptvereins am 11. Mai begann auch der kleine Tennisboom auf dem Schnarrenberg. Das Bedürfnis der Sportbegeisterten Tennis zu spielen, zu trainieren, sich wieder im sportlichen Wettbewerb messen, war nach all der einsamen Gymnastik und des langweiligen Joggens während des kompletten Lockdowns größer denn je.



Dank des vorbildlichen und sehr flexiblen  Corona-Managements unter der Leitung von Abteilungsvorstand Joachim Mayer wurde jede weitere Öffnung und Lockerung des WTB zeitnah für die Tennisspielenden umgesetzt. Mit sehr positiven Konsequenzen: Auf dem Schnarrenberg waren die Tennisplätze (online-gebucht oder durch Mannschaftstraining) so gut belegt wie schon jahrelang nicht mehr. Unter Einhaltung aller Corona-Regeln!

So war es kaum verwunderlich, dass die TATV Cannstatt – im Gegensatz zu den meisten anderen Tennisvereinen – alle 13 Mannschaften auch für die Corona-Runde melden konnte. Das Votum aller Mannschaften war eindeutig für die Teilnahme am Wettbewerb. Zumal die Bedingungen des WTB für die Spielenden optimal waren: keine Absteiger insgesamt, Im Jugendbereich keine Aufsteiger, bei den Aktiven Aufstieg der Gruppenersten. Es gab in der Corona-Runde nichts zu verlieren, sondern viel zu gewinnen. Ein sinnvolles, motivierendes Konzept des WTB.

Zwar konnten nur die Herren 1 des TVC  ihre Aufstiegsambitionen realisieren. Sie steigen als souveräne Meister in ihrer Gruppe in die Bezirksklasse 1 auf. Die Herren 1 und die Damen 1 scheiterten denkbar knapp. In der Breite hingegen waren die Ergebnisse der TVC-Mannschaften wirklich überzeugend. Das beste Beispiel dafür ist der Bereich der Damen und weiblichen Jugend. Die Damen 1 spielten in ihrer Gruppe in der Bezirksklasse gegen die Damen 2, ihre TVC-internen Mitstreiterinnen.  Endergebnis für die Abteilung: 2. und 5. Gruppenplatz! Noch erfolgreicher waren die Juniorinnen U 15 und die KIDs Cup U 12. Die U 15-Juniorinnen erkämpften sich die Meisterschaft in ihrer Gruppe in der Kreisstaffel. Die jüngste Mannschaft des TVC, die KIDs U 12 blieben in ihrer ausgeglichen starken Gruppe in der Staffelliga (es gibt nur diese Liga für alle Stuttgarter Mannschaften) ungeschlagen und wurden souveräne Meister. Die Juniorinnen U-18 belegten in ihrer Gruppe in der Staffelliga den 3. Tabellenrang. Noch nie seit der Jahrtausendwende hatte der TVC so viele Damenmannschaften für Verbandsspiele gemeldet wie in dieser Corona-Runde.

Da hatte es sogar der ansonsten quantitativ klar dominante Herrenbereich schwer mitzuhalten. Die Herren 70 blieben in ihren beiden Spielen in der sehr schweren Gruppe in der Oberligastaffel ohne Sieg. Auf das dritte Spiel auswärts gegen SPG Blautal wurde aus ökologischen Gründen wegen der langen An-und Rückfahrt (Entfernung jeweils über 70 km) in vier PKWs wegen der Corona-Auflagen verzichtet. Die Herren 50 nutzten in der Verbandsstaffel die Corona-Runde, um allen Spielern Einätze zu ermöglichen. Ihre Hauptdevise war Matchpraxis. Am Ende reichte es zum vierten Tabellenplatz in ihrer Gruppe. Bei den Herren 3, Herren 30 und den Junioren U-18 stand in ihren Spielen dieselbe Motivation im Vordergrund. 

Das Fazit der TATV Cannstatt für die Corona-Runde: Die Sieger waren alle Mannschaften, die sich entschlossen hatten, an den Wettkampfspielen teilzunehmen. In diesem so außergewöhnlichen Sportjahr 2020 gab es zwar auch schmerzliche Niederlagen, aber am Ende hat – besonders für die TATV Cannstatt -  der Tennissport einen großen Sieg davongetragen.

Hansjörg Zitt


Hier finden Sie uns:

TVC-Geschäftsstelle/Verwaltung
Am Schnarrenberg 10
70376 Stuttgart

Öffnungszeiten der Verwaltung:
Montag:   09.00 - 13.00 Uhr & 14.00 – 17.00 Uhr
Mittwoch: 09.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag: 09.00 - 13.00 Uhr & 14.00 – 17.00 Uhr

Tel.: 0711 / 52 08 94 60
Fax: 0711 / 52 08 94 63
Mail: info(@)tvcannstatt.de

 

Veranstaltungen