Para Leichtathletik süddeutsche Meisterschaft
  20.05.2019

In diesem Jahr fanden die süddeutschen Meisterschaften in Winnenden statt. Dies war insofern sehr gut, da unsere beiden TV C Athleten Jan und Stefan nur eine kurze Anreise hatten. Das Programm das Jan allerdings zu absolvieren hatte war mehr als stramm, Stefan hingegen konzentrierte sich auf die Laufdisziplinen. Nach dem Aufwärmen stand als erster Wettbewerb um 11 Uhr der 100 Meter Sprint auf dem Programm. Sowohl Stefan als auch Jan konnten sich in dem Lauf ihrer Startklasse den 1. Platz auf dem Podest reservieren. Dann folgten die nächsten Wettkämpfe Schlag auf Schlag. Um 12 Uhr wurden Jan und Stefan zum 200 Meter Sprint aufgerufen. Der Start gelang beiden, in ihren jeweiligen Altersklassen recht gut und so konnten beide ein gutes Rennen laufen. Bei der Siegerehrung durften beide auf das Podest. Stefan wurde Meister und Jan Vizemeister in ihren jeweiligen Altersklassen. Um 12.15 Uhr, also direkt nach dem 200 Meter Lauf, war Jan dann schon beim Hochsprung. Es war zu bemerken, dass er schon ziemlich kraftlos war. Beim Einspringen machte er nur 2 lockere Versuche. Beim ersten gewerteten Versuch bei 1.30 Meter scheiterte er, auch der 2. wollte nicht gelingen. Zum Glück behielt Jan die Nerven und sprang im dritten Versuch die Höhe. Die 1,35 und 1,40 klappten auf Anhieb. Die 1,45 Meter oder mehr waren heute allerdings nicht drin. Enttäuscht aber dennoch glücklich über den ersten Platz ging es ohne Pause sofort zum 400 Meter Lauf. Auch Stefan Lösler wollte heute auf dieser Disziplin glänzen, was er mit einer hervorragenden Zeit auch tat. Obwohl er seine Zeit um fast 2 Sekunden verbesserte reichte es hier „nur“ zum Vizemeister. Jan der hingegen schon ziemlich ausgepowert an den Start ging, musste nochmals alle Kräfte mobilisieren. Am Ende zahlte sich dies aus und er wurde hier Süddeutscher Meister. Ohne zu verschnaufen musste Jan zum Speerwurf, der für 13.10 Uhr angesetzt war. Völlig entkräftet warf Jan 5 Versuche. Jedoch wollte keiner heute über 25 Meter gehen, deswegen verzichtete er auch auf den 6. Wurf. Dennoch reichte diese Weite aus um den ersten Platz zu belegen. Für Jan ging es dann um 14.15 Uhr mit dem Weitsprung weiter. Nach dem ersten Versuch, wie hätte es auch anders sein können, fing es zu regnen an. Die Athleten flüchteten und suchten sich einen trockenen Platz. Als es dann endlich nach ca. 30 – 40 Minuten wieder aufgehört hatte zu regnen wurde der Wettkampf fortgesetzt. Allerdings war nun bei allen Athleten die Motivation weg. Da nun der Absprung am Brett sehr rutschig war, ging keiner mehr von Ihnen so richtig mit vollem Risiko die Sprünge an. Jan blieb weit hinter seinen gesetzten Erwartungen und hinter seinem Können zurück, konnte dennoch bei der Siegerehrung den 2. Platz auf dem Podest besteigen. Alles in allem kann sich das Ergebnis mit 6 Meister Titeln und 3 Vizemeister Titeln unserer beiden Para Athleten ganz gut sehen lassen. Wir sind stolz auf unsere zwei Athleten. Bei den Deutschen Meisterschaften am 13. und 14.07.2019 in Singen werden unsere beiden wieder an den Start gehen. Wir können gespannt sein was die Beiden uns dort zu bieten haben.


Kontakt zur Leichtathletik-Abteilung

Ansprechpartner:

Roland Kliesch

Mail: r.kliesch(@)online.de

0163-5398232

 

Abteilungsleiter:
Roland Kliesch

Mail: r.kliesch(@)online.de